Bericht der Tierbesprechung in Stadtlohn

Bericht über die regionale Jungtierbesprechung in Stadtlohn/Westfalen am 05.09.2015

Zur regionalen Jungtierbesprechung des Bantam-Klubs trafen sich am Samstag, den 05.09.2015 rund 30 Bantamfreunde aus Westfalen, Rheinland, dem Ruhrgebiet, Oldenburgerland sowie Bantamfreunde aus dem benachbarten Niederlanden und Belgien in der Gemeinschaftszuchtanlage des RGZV Stadtlohn.

Die Durchführung lag in den bewährten Händen unseres Bantamfreundes Eckart Ballenthin, der alles hervorragend mit einigen Zuchtfreunden des Vereins organisiert hatte. Leider spielte das Wetter nicht so mit; aber die Bantamfreunde haben sich davon nicht abhalten lassen. Nach einem gemeinsamen Frühstück in dem Vereinshaus begrüßte der Vorsitzende Norbert Wies die zahlreich angereisten Bantamfreunde auf das herzlichste und hieß sie in Stadtlohn willkommen. Auch Eckart Ballenthin begrüßte die Bantamfreunde und wies auf die Entstehungsgeschichte der Zuchtanlage hin, die Anfang der 1990er-Jahre durch die Zuchtfreunde des Stadtlohner Vereins in Eigenregie über eine Bauzeit von 4 Jahren errichtet wurde. Danach begaben sich die Zuchtfreunde zur Tierbesprechung, die vom Sonderrichter Clemens Büchter (Velen) in Zusammenarbeit mit den Bantamzüchtern eingehend nach dem derzeitigen Zuchtstand und Entwicklungsstand der Tiere beurteilt wurden. Es wurden insgesamt etwas über 50 Tiere der Farbenschläge schwarz, weiß, blau-gesäumt, gesperbert, wildfarbig, gelb-schwarzcolumbia, blau-goldhalsig, orangehalsig, schwarz-weißgescheckt und birkenfarbig eingehend besprochen. Auf die Vorzüge aber auch Wünsche und Mängel der Tiere ist Preisrichter Cl. Büchter eingegangen und gab einige Tipps über die Haltung und Pflege der Bantam. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde die Besprechung fortgesetzt. Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Rundgang durch die sehr schöne und gepflegte Zuchtanlage und dem anschließenden Kaffeetrinken. Ein herzlicher Dank geht an den Veranstalter der Besprechung sowie den zahlreich angereisten Bantamfreunden, die einiges Wissenswertes von der Jungtierbesprechung mit nach Hause nehmen konnten. Im nächsten Jahr ist für die Region Westfalen und Umgebung eine erneute Jungtierbesprechung beim Zfr. Hans Rohr in Gelsenkirchen-Horst geplant.

Norbert Wies

1. Vorsitzender

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.