Farbenschläge – Rotgesattelt

1,0 rotgesattelt; BS Reichelsheim2012; Stefan Jahn; sg95 - SVZ Thomas Staufenbiel BS Groß-Gerau 06; n. a.                                                                                     

Beim Hahn: Kopf orange, Hals- und Sattelbehang glänzend goldorange mit weißen Schaftstrichen; Rücken tief blutrot; Flügeldecken satt ziegelrot; Flügelbinden weiß; Handschwingen weiß, schmaler brauner Außenrand gestattet; Armschwingen-Innenfahnen weiß. Außenfahnen rotbraun, bei geschlossenem Flügel ein rotbraunes Flügeldreieck bildend. Brust, Bauch, Schenkel und Schwanz weiß, vereinzelte, kleine schwarze Spritzer gestattet.

Bei der Henne: Kopf goldgelb; Halsbehang goldgelb mit weißen Schaftstrichen; Brust lachsfarbig. Das übrige Gefieder rahmweiß, leichter Rost (Flügelrose) im unteren Teil des geschlossenen Flügels gestattet.
Lauffarbe fleischfarbig; Schnabelfarbe hell hornfarbig; Augenfarbe orangerot

Grobe Fehler:
Beim Hahn zu dunkler, zu heller oder melierter Hals- und Sattelbehang; stark durchstoßende Halszeichnung; viel Weiß auf den Flügeldecken; fehlendes rotbraunes Flügeldreieck; viele rote Einlagerungen auf Brust und Schenkeln. Bei der Henne fehlende oder stark durchstoßende Halszeichnung; zu braune oder viel zu helle Brustfarbe; zu viel Rost im Mantelgefieder. Bei Hahn und Henne zu viel schwarze Einlagerungen oder rein schwarze Federn im Gefieder.

           58. Deutsche Bantamhauptsonderschau 7 Tage 0 Stunden 0 Minuten 7 Sekunden