Geschichte des Klubs

Der Bantam-Klub ist der älteste Zwerghuhn-Sonderverein und wurde im Jahre 1909 gegründet. Es wäre nun müßig, alle Vorsitzenden und Verwaltungsmitglieder bis zum heutigen Tage zu benennen. Namentlich sollte jedoch der Name Georg Beck erwähnt werden, denn er prägte 52 Jahre lang als Vorsitzender und Ehrenvorsitzender das Geschehen. Wie bei den übrigen Sondervereinen wurde nach der Wende in der früheren DDR auch die Sonderzuchtgemeinschaft mit dem Bantam-Klub in der Bundesrepublik vereinigt.
Bantam Buch Cover
Die ausführliche Geschichte des Klubs ist im 192-seitigen Bantam-Buch ersichtlich. Weitere Themen sind die Entstehungsgeschichte der Bantam, die Beschreibung und Erzüchtung der einzelnen Farbschläge sowie wertvolle Tips und Anregungen zu Zucht, Haltung, Pflege und Tierschutz. Das Buch kann bei unserem Geschäftsführer für EUR 21,- (zzgl. Verpackung und Porto) angefordert werden.

Seine Adresse lautet:
Thomas Läufer
Buchenstr. 7
D-35745 Herborn
Tel. 02772/62524

 

 

 

Heute hat der Bantam-Klub über 400 Mitglieder; die aus verschiedenen Staaten Europas kommen.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt z.Zt. EUR 12,- p.a., wobei in diesem Betrag ein aktuelles Mitgliederverzeichnis sowie die zweimal erscheinende
Mitgliederbroschüre „Bantam aktuell“ enthalten ist. Hierin befinden sich gleichzeitig die Meldepapiere für die Deutsche Bantamschau.

Jährlich wird eine selbständige Hauptsonderschau und mehrere Sonderschauen sowie eine Preisrichter- und eine Sommertagung durchgeführt.
Bleibt noch zu erwähnen, daß selbstverständlich unser 1. Vorsitzender oder Geschäftsführer gerne bei der Beschaffung von Züchteradressen behilflich sind.

           58. Deutsche Bantamhauptsonderschau 6 Tage 23 Stunden 53 Minuten 10 Sekunden